Human Punishment - Kickstarter

Ein social deduction Game von Godot Games

Human Punishment
© Human Punishment; Stefan Godot

Human Punishment ist ein social deduction Spiel, welches völlig neue Ansätze ich dieses Spielegenre hinein bringt. Der Autor, Stefan Godot, hatte die Vision ein solches Spiel mit "ursprünglichen und neuen, außergewöhnlichen Mechaniken" zu konstruieren. Leider konnten wir Human Punishment noch nicht testen, weil derzeit (noch drei Tage (Stand: 09.10.2017)) die Kickstarter-Kampagne läuft. Wir haben uns das Spiel natürlich gebacked und freuen uns schon sehr darauf. Alles, was wir bisher darüber gelsen haben, lässt unsere Vorfreude steigen. Wir möchten euch hier ein wenig über den Mechanismus und das Spiel erzählen.

Was ist ein Social-Deduction-Spiel?

Social Deduction sind Großgruppenspiele bei denen die Spieler in Rollen schlüpfen um ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. Meist werden in Diskussionsrunden Spieler eliminiert. Man bekommt eine Rolle oder eine Partei meist in Form einer Karte zugewiesen und verfolgt bis zum Ende des Spiels seine Ziele. Das bekannteste Social-Deduction-Spiel ist wohl Werwölfe von Düsterwald. Aber auch Secret Hitler, Good Cop - Bad Cop oder Der Widerstand sind sehr weit verbreitet.

Human Punishment - Mechanismus

In Human Punishment gibt es drei verschiedene Rollen. Die Menschen, die Maschinen und die Gesetzlosen. Jede Partei hat ein bestimmtes Ziel. Es kann sich in einem Spiel noch eine vierte Partei bilden, die die anderen Parteien infiltrieren wird.

Du erhälst zu Anfang verdeckt eine Rollenkarte und zwei Gesinnungskarten. Es kann also durchaus sein, dass du nicht das zu sein scheinst, was auf deiner Rollenkarte abgebildet ist. Deine wirkliche Rolle setzt sich aus diesen drei Karten zusammen. Besitzt du die Rollenkarte "Maschine", hast aber zwei Gesinnungskarten mit der Aufschrift "Mensch", so gehörst du den Menschen an. Tritt in deiner Kartenkonstellation keine Mehrheit auf, gehörst du automatisch den Gesetzlosen an und verfolgst natürlich dann ein ganz anderes Ziel.

Auf manchen Karten ist ein "x2" abgebildet, dieses Zählen dann zu der jeweiligen Gesinnung doppelt.


Human Punishment - Maschine
Dieses Bild zeigt Rolle/Gesinnung "Maschine", aufgrund der Mehrheit der Maschinenkarten

Jeder Spieler erhält außerdem zu Beginn einer Runde ein sogenanntes Programm, welches als aktiver Spieler eingesetzt werden kann. Manchmal verändert dies auch komplett deine Rolle oder deine Gesinnungskarten. Du solltest auch deine Mitspieler beobachten, wie sie ihre Programme nutzen. Benutzen sie sie überhaupt? Ist er doch nicht das, was du glaubst das er es ist?

 

Während du am Zug bist, kannst du deine Mitspieler observieren und dir geheim eine seiner Gesinnungskarten ansehen. Das sagt natürlich noch nicht viel über jemanden aus, aber wenn du es in der nächsten Runde nochmal mit der anderen Karte versuchst, weißt du schon sehr viel über einen Mitspieler.

Hast du deine Ziele ausfindig gemacht, kannst du ihnen mit verschiedenen Waffen Schaden zufügen:

  • Die Pistole zwingt das Ziel eine Gesinnungskarte zu offenbaren oder 1 HP Schaden zu erhalten. Nach dem Schuss mit der Pistole darfst Du außerdem ein Programm ziehen.
  • Das Gewehr zwingt das Ziel seine Rolle zu offenbaren oder 2 HP Schaden zu erhalten (was normalerweise den Tod bedeutet).
  • Der Raketenwerfer zwingt zwei nebeneinander sitzende Ziele jeweils eine Gesinnungskarte zu offenbaren oder 1 HP Schaden zu erhalten. Nach dem Schuss mit dem Raketenwerfer darfst Du außerdem ein Programm ziehen.
  • Der Laser zwingt das Ziel seine Rolle zu offenbaren oder 2 HP Schaden zu erhalten. Du musst das Ziel jedoch erst beim Schuss nennen!

Welche Ziele verfolge ich in Human Punishment?

Menschen gewinnen, wenn sie alle Maschinen UND Gesetzlosen eliminiert haben.

Die Maschinen gewinnen, wenn sie alle Menschen eliminiert haben.

Jeder Gesetztlose spielt alleine und gewinnt nur dann, wenn er als letzter übrig bleibt.

 

Also:

Die Maschinen haben die einfachste Siegbedingung, also helfen die Gesetzlosen zuerst wahrscheinlich den Menschen. Die Maschinen versuchen sich jedoch als Mensch zu tarnen und im richtigen Moment dem Menschen in den Rücken zu fallen.

 

Du kannst auch aus dem Spiel ausscheiden:

Aber du kannst auch wiederbelebt werden und dann hast du sehr viel Macht. Denn dann weißt du über die anderen Rollen Bescheid.

Fazit

Ein wirkliches Fazit kann ich mir leider nicht erlauben, da ich das Spiel noch nicht gespielt haben. Ich kann nur sagen, dass ich mich sehr auf dieses Spiel freue, denn es hebt das Spielgenre "Social Deduction" auf ein neues Level. Der gesamte Mechanismus lässt viel Spielspaß erahnen. Wir freuen uns sehr auf die Auslieferung und können es kaum erwarten. Ein absolutes Muss!



Was sagst du zu Human Punishment?

Kommentare: 0