Interaction im Test

Das appgesteuerte Partyspiel für die ganze Familie

Interaction
Interaction Cover

Interaction ist ein Partyspiel, bei dem gezeichnet, gerätselt, Pantomime gemacht werden und den Gegner ausgestochen werden muss. Also Activity in cool! Der Kniff: Das Ganze ist appgesteuert. Alle Spiele und sogar die Regeln werden durch die App erklärt. Das interessante daran ist, dass rudy games, die bereits mit LEADERS - a combined Game! sehr erfolgreich waren, alle Daten nutzen und auswerten, um für weitere Partien den Schwierigkeitsgrad, Rätsel und Fragen anpassen zu können.

In fünf Kategorien wird den Spielern einiges abverlangt. Wissen, Kreativität, Action, Social und Mini-Games. Was viele gar nicht wissen: Gerade in der Kategorie Social spielt sich einiges in der App ab. rudy games hat durch die verschiedenen Spiele, die gespielt werden, eine Community aufgebaut. An dieser Community und den Antworten aus allen bisher geführten Partien, bedient sich die App und stellt passend dazu Fragen. Die App erkennt auch, wenn Minderjährige in der Partie sind und passt auch hier entsprechend Fragen zu heiklen Themen oder Mini-Games an. Jeder Spieler bekommt zu Anfang der Partie ein Ingame-Profil erstellt, wo unter anderem auch das Alter abgefragt wird.

Spielvorbereitung

Die Spielvorbereitungen sind so einfach, wie intuitiv. Denn... die App zeigt euch Schritt für Schritt, was ihr tun müsst. Es liegt dem Spiel auch keine Anleitung bei. Alles , was ihr wissen müsst, zeigt euch die App. Interaction von vorne bis hinten wirklich sehr gelungen. In der folgenden Bilderstrecke, haben wir euch die Screenshots zur Spielvorbereitung angehängt, damit ihr euch ein Bild machen könnt.



Spielablauf

Ziel des Spiels ist es bei Interaction als erster ins Ziel zu kommen. Es gibt eine Art "Siegpunkt-Leiste". Löst ein Spieler oder eine Gruppe eine Aufgabe richtig, darf er/sie den Siegpunktstein ein Feld weiter rücken.
Um die Kategorie zu ermitteln, würfelt ein Spieler einer Gruppe und setzt seinen Spielstein entsprechend der Würfelaugen vor. Das Spielfeld außen herum dient lediglich zur Ermittlung der Kategorie.

Nun führt auch wieder die App durch die Aufgabe. Es ist also alles total einfach. Um sich von Aufgaben und App-Führung ein Bild zu machen, haben wir ebenfalls eine Bilderstrecke angefügt.



Spielmaterial

Das Material, welches in Interaction enthalten ist, dient zur besseren Bedienung der App und bringt zum anderen auch einen Haggysack mit. Dieser wird in einigen Spielen benötigt. Eine schöne Idee, weil so etwas nicht jeder zuhause hat.

Wir vermissen jedoch ein Inlay - das gesamte Material liegt lose in der Schachtel herum, was etwas suboptimal ist, weil das an sich sehr hochwertige Material dadurch Schaden nehmen könnte.

 



Fazit zu Interaction

Vorab: Vielen Dank an rudy games für die Zusendung eines Rezensionsexemplares. Wir haben uns sehr darüber gefreut! Außerdem durften wir Manfred auf der Spielemesse in Essen (2017) treffen. Vielen Dank, dass du dir Zeit für uns genommen hast.

Wir finden Interaction wirklich sehr gut. Es ist wirklich an alles gedacht. Zwischendrin hätten wir uns jedoch schwerere Aufgaben für die Kategorie "Action" und "Mini-Games" gewünscht. Die Einstellung eines Schwierigkeitsgrades oder die Einschätzung, wie sportlich jemand ist, würde in diesem Fall Sinn machen.

Uns hat Interaction sehr gut gefallen und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Dass man Interaction mit neun Leuten oder sogar mehr spielen kann, ist ein absoluter Pluspunkt.

Wir geben unsere Kaufempfehlung ab und freuen uns auf Updates und Neuerungen in der App.

 

Daten & Fakten

Autor: Reinhard Kern, Gertrude Kurzmann, Manfred Lamplmair

Verlag: rudy games

Erschienen: 2017

Spieleranzahl: 2-9+

Alter: ab 8 Jahren

Spieldauer: ca. 40-60 Minuten

Preis: ca. 35,- €


Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du Interaction direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.



Was sagst du zu Interaction?

Kommentare: 0