LEADERS - A combined Game

Klassisches Brettspiel trifft auf App

LEADERS
Brettspielkarton - LEADERS

Eine Neuheit am Brettspiel-Himmel. Ein App gesteuertes Brettspiel im Risiko-Style. Ein Spiel, das auf den ersten Blick Lust macht. Lust seinen ersten Zug zu tätigen, das Tablet oder das Smartphone zu bedienen und die anderen im Unwissen lassen, was ich gerade tue. LEADERS a combined Game macht wirklich richtig Laune. Schön ist auch der politische Teil eingebunden. Alte Staatsoberhäupter versuchen die Weltherrschaft durch Militär, Forschung oder Missionen an sich zu reißen. Du kannst die Geschichte also komplett neu schreiben. Sechs Nationen bieten den Anreiz mehr Partien zu spielen und das Spielmaterial ist sehr hochwertig und gelungen.

Spielvorbereitung

Das Spielbrett wird auf dem Tisch ausgelegt und jeder Spieler erhält ein Spielertableau. Nachdem die Farben und die dazugehörigen Einheiten verteilt wurden kann es auch schon losgehen.

Natürlich sollte man sich vorher die kostenlose App herunterladen. Diese ist über jeden gängigen App-Store oder über die offizielle LEADERS-Webseite verfügbar. Die App möchte, dass du dir einen Account anlegst. Dies dient dazu, dass du auch Spiele speichern kannst. Die App speichert die Spielstände automatisch und du kannst sie im Falle eines Ausfalls oder eines niedrigen Akkustandes wieder problemlos aufrufen. Uns ist im ersten Spiel die App ausgefallen. Zuerst dachten wir: Toll, alles wieder von vorne, hatten wir doch schon 1,5 Stunden gespielt. Eine wunderbare Lösung, die hier von rudy Games geschaffen wurde.

Die App führt dich ganz einfach durch die einzelnen Schritte. Zuerst möchte sie von dir wissen, wie viele Spieler an dem Spiel teilnehmen. Durch die einfache Bedienbarkeit sind alle Schritte in der App überhaupt kein Problem. Man gelangt zu einer Auswahl verschiedener Szenarien. Möchtet ihr eure Nationen und eure Startpositionen frei wählen, sollen sie von der App vorgegeben werden oder wählt ihr die Variante, in der die Nationen in drei Machtblöcke (kommunistisch, neutral, kapitalistisch) aufgeteilt sind? Jede unterschiedliche Nation hat auch unterschiedliche Fähigkeiten. Wenn alle ihre Nationen ausgewählt haben möchte die App auch noch wissen, welche Siegbedingungen es geben soll. Die Spieler können nämlich nicht nur mit einer militärischen Übermacht gewinnen, sondern auch durch den Ausbau von Forschungen oder durch das Abschließen von Missionen. Wie hier zu sehen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten ein Spiel zu gestalten. Der Wiederspielwert erhöht sich durch diese Möglichkeiten und die unterschiedlichen Spezialfähigkeiten der Nationen um ein Vielfaches.

Je nach Szenario platziert ihr nun eure Einheiten auf dem Spielplan. Ein ganz normaler Fußsoldat wird entweder auf einem beliebigen Land platziert oder auf dem vorgegebenen Startgebiet. Jeder Spieler erhält unterschiedlich viele Einheiten in sein Basislager. Der Startspieler bekommt am wenigsten und der Spieler der zuletzt an die Reihe kommt, erhält am meisten.



Spielablauf von LEADERS - a combined Game

Zu Anfang des Spiels hat jeder Spieler durch die Länder verschiedene Produktionspunkte erhalten. Die werden, am besten von einem Spieler, der Reihe nach in die App eingetippt. Danach beginnt auch schon der erste Spieler. Zuerst erscheinen auf dem Bildschirm die sogenannten globalen Ereignisse. Diese müssen vom abgehandelt werden und anschließend beginnen die fünf Phasen, die in jeder Runde bei jedem Spieler auftreten:

  1. Einheiten abziehen
  2. Nationale Ereignisse ausführen
  3. Einheiten beordern
  4. Kampfphase
  5. Verwaltung des Hauptquartiers

In der ersten Phase müssen überzählige Einheiten vom Spielbrett in das Basislager auf dem Spielertableau gestellt werden. Zu Beginn eines Zuges darf von einem Spieler also nur eine Einheit in einem von ihm besetzten Land stehen. 

Danach müssen die nationalen Ereignisse abgehandelt werden. Hier zeigt die App an, ob man in Forschungen voranschreitet oder wie viele neue Einheiten man aus der letzten Runde in sein Basislager beordert hat. In der ersten Runde fällt dieses Ereignis natürlich sehr mager aus. Das wunderbare an LEADERS - a combined Game ist in diesem Fall, dass diese beiden Phasen auch für die Mitspieler öffentlich sind. Das bedeutet der aktive Spieler hält das Tablet oder das Smartphone so, dass jeder Spieler dieses sehen kann. In Phase drei stellt der aktive Spieler dann Einheiten auf das Feld und platziert sie so, dass er in Phase vier damit angreifen könnte. Achtung: In einem Land dürfen immer nur so viele Einheiten stehen, wie dieses Land Produktionspunkte besitzt. Das macht es auch nochmal schwieriger aus Ländereien anzugreifen, die wenige Produktionspunkte besitzen. Hat sich nun ein Spieler entschieden und möchte ein anderes Land erobern, so kann er aus allen angrenzenden Ländern Einheiten in dieses Gebiet ziehen. Nun kann der Verteidiger entscheiden, ob er aus seinem Basislager noch Einheiten in das angegriffene Land platziert. Die Basislager sind jederzeit für alle Spieler einsehbar, sodass man mit einer möglichen Verteidigung rechnen kann. Haben nun der Angreifer und der Verteidiger ihre Einheiten platziert wird gewürfelt. Dafür hat LEADERS - a combined Game extra Würfel für jeden Einheitentyp anfertigen lassen. Die Fußeinheiten würfeln mit dem weißen Würfel - auf diesem sind weniger Fadenkreuze abgebildet, wie auf dem grauen (für Panzer) und dem schwarzen für die Flugzeuge. Würfelt der Spieler also nun ein Fadenkreuz, erhält der Gegner einen Schaden und muss eine Einheit seiner Wahl vernichten. Da der Angriff in "Echtzeit" passiert, wirft der Verteidiger gleichzeitig, sodass Einheiten die vernichtet werden, aber auch noch einen Treffer erzielen können. Die ganze Kampfmechanik ist sehr gelungen und macht LEADERS - a combined Game nicht ganz so glückslastig. Eine Besonderheit ist noch auf dem schwarzen Würfel zu finden: Hier gibt es einen Doppeltreffer. Es zeigt sich also, dass die Einheiten unterschiedlich stark sind.

Der Kampf endet, wenn sich der Angreifer entweder zurück zieht oder eine Partei komplett ausgelöscht worden ist. Der aktive Spieler kann sich nun dazu entscheiden weiter anzugreifen, an einer anderen Stelle anzugreifen oder in die letzte Phase "Hauptquartier verwalten" übergeht.

In dieser Phase bildet der aktive Spieler neue Einheiten für die nächste Runde aus, forscht oder spioniert und sabotiert. Hierfür muss er natürlich auch Produktionspunkte ausgeben und in einer Runde zuvor Spione ausgebildet haben. Eine vierte Möglichkeit besteht darin, Missionen zu erfüllen. Hier bleibt es aber auch dem Spieler offen, ob er auf das Militär setzt, auf Forschung oder auf die Missionen.



Sind alle Phasen eines Spielzuges abgehandelt, gibt man das Tablet oder das Smartphone an den nächsten Spieler weiter. Das geht so lange weiter, bis entweder ein Spieler eine bestimmte Anzahl an Produktionspunkten zu Beginn seiner Runde in die App eintippen kann, mehrere Missionen erfüllt sind oder ein Spieler alle Forschungen abgeschlossen hat. Das dauert circa zwei bis zweieinhalb Spielstunden. Das Spiel wird etwas dadurch in die länge gezogen, dass die App immer weitergereicht werden. Dadurch haben einige Spieler in der fünften Phase nichts zu tun und warten, was manchmal etwas nervig sein kann. Aber erfahrene Spieler planen in dieser Zeit einfach ihre nächsten Züge. :)



Spielmaterial

Das Spielmaterial ist wirklich extrem hochwertig und sehr schön illustriert. Das Spielbrett ist aus extrem stabiler Pappe. Hier können sich einige Verläge und Spielehersteller eine Scheibe abschneiden. Dieses Spielbrett wird gefühlt für immer halten. Ebenso die Spielertableaus oder die militärischen Einheiten. Die Figuren sind wirklich auffällig. Endlich hat sich jemand mal Gedanken dazu gemacht, dass Farben und so mit auch die Einheiten gut voneinander unterschieden werden können. Einziges Manko: Die Verhältnisse der einzelnen Einheiten. Der Flieger ist sehr klein geraten, aber das würde ich als meckern auf hohem Nieveau bezeichnen. :)

Für jeden Spieler steht auch noch eine Übersichtstafel bereit. Hier aufgelistet findet ein Spieler alle Spielzüge, Erforschungen und damit verbundene Boni und vieles mehr.

Fazit zu LEADERS - a combined Game

LEADERS - A combined Game erinnert sehr an Risiko. Wer Risiko nicht mehr hören, sehen und riechen kann, sollte sich trotzdem selbst ein Bild von LEADERS machen. Die neue Spielmechanik bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Außerdem ist der Kampfmodus deutlich gebalanced und nicht mehr so stark glücksbasiert, wie bei Risiko. Stärkere Einheiten, die eine höhere Trefferquote besitzen, kosten dementsprechend auch mehr. Das Prinzip, Risiko besser zu machen, ist hier definitiv gelungen. Durch die App erhält LEADERS auch nochmal eine Mechanik, die es erlaubt zu sabotieren und zu spionieren. Schön dabei ist es, dass der Gegner nicht weiß, wer genau ihm Schaden zugefügt hat. Ohne App wäre das in einem Brettspiel nicht möglich.

Was jedoch sehr schade ist, dass nicht mehrere Geräte miteinander gekoppelt werden können. So dauert die Phase mit der App sehr sehr lange und das gesamte Spiel wird etwas in die Länge gezogen. Wir haben in unserer ersten Partie 4,5 Stunden gespielt. Fortgeschrittene Spieler kennen jedoch die einzelnen Funktionen der App und können sich ein Zeitlimit in der App-Phase setzen. Vielleicht wird ja bald die Möglichkeit gegeben mehrere Geräte zu nutzen.

Das Regelheft ist schön kurz gehalten, allerdings manchmal nicht ganz klar und lückenhaft. Einige Stellen im Spiel müssen also frei definiert werden, damit man weiterspielen kann. Aber auch dafür hat rudy Games eine wunderbare Lösung geschaffen - ein WhatsApp-Support. Wir haben an einem Mittwochabend gegen 20:00 Uhr eine Regelfrage gestellt, welche innerhalb der nächsten halben Stunde beantwortet war. Dem schmalen Regelheft zum Trotz eine super Lösung und ein wirklich guter Support.

 

Alles in Allem kann ich dieses Spiel nur weiterempfehlen, weil man viele Möglichkeiten besitzt verschiedene Spielvarianten auszuprobieren. Außerdem ist das System mit den Produktionspunkten sehr gut gelöst. So besitzt ein Spieler, der beispielsweise Europa eingenommen hat, auch die Möglichkeit diesen Kontinent zu halten.

Daten & Fakten

Autor: Reinhard Kern, Gertrude Kurzmann, Manfred Lamplmair

Verlag: rudy Games

Erschienen: 2015

Spieleranzahl: 2-6

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: ca. 120-180 Minuten

Preis: ca. 38,- €

Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du LEADERS direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.



Was sagst du zu LEADERS?

Kommentare: 0