Luchador! - Das Würfelspiel im Test

Werde Sieger im Wrestling-Ring und zeig deine Würfelkünste im 3D-Ring

Luchador!
Luchador! - Cover

Luchador! - Das Würfelspiel bietet Spannung in einem thematischen Umfeld, welches es zuvor als Brettspiel noch nicht gegeben hat. Wer sich mit der Wrestling-Szene etwas auskennt, wird mit diesem Spiel absolut Spaß haben. Die schönen Illustrationen und der noch schöner gestaltete 3D-Ring bieten ein wirklich hohes Spielgefühl. Man verbindet sich mit seinem Charakter und kommt sich vor, als sei man selbst im Wrestling-Ring. Denn ihr schlüpft in einen der Charakter, die das Spiel zu bieten hat. Diese sind unterschiedlich in ihren Spezialfähigkeiten und haben wirklich toll geschriebene Flavour-Texte, die die bestimmten Skills und Moves der einzelnen Luchadores oder Luchadoras erklären.

Das Spiel wird mit vielen Würfeln gespielt und, das ist wirklich thematisch sehr passend, trifft jemand mit seinem Würfelwürf nicht den in der Tischmitte platzierten Ring, so werden die Würfel nicht gezählt, die außerhalb des Ringes liegen. Diese Mechanik bietet noch dazu eine Art Kampf, weil die Spieler versuchen die Würfel des Gegner aus dem Ring zu befördern. Besser kann man ein Spiel thematisch nicht treffen.

Spielvorbereitung

Wir erklären hier nur ein Zwei-Spieler-Game, da wir dieses am Besten fanden. Mit vier Spielern ist Luchador! okay, macht aber zu zweit mehr Spaß.

Jeder Spieler wählt einen Charakter und nimmt sich die Charakterkarte mit den Spezial-Moves und Strength-Score-Card, die die Lebenspunkte darstellen. Anschließend setzt er den Punktemarker auf die Nummer 21. Dies stellt seine Lebenspunkte dar. Jedes Mal, wenn ein Spieler einen Hit abbekommt, markiert er dies auf seiner Lebenspunkteleiste.



Spielablauf und Spielziel

Ziel von Luchador! ist es den Gegner mit einem K.O. zu besiegen oder ihn zu "pinnen". Das bedeutet, dass der Spieler ausgezählt wird. Ein K.O. wird dadurch hervorgerufen, dass sich der Gegner mit seiner Punkteleiste unter Null befindet.

Beide Spieler werfen gleichzeitig alle vier Würfel in den Würfelring. Fällt hierbei einer oder mehrere Würfel aus dem Ring heraus, so dürfen diese nicht in der Endabrechnung genutzt werden. Man kann also auch versuchen die gegnerischen Würfel mit den eigenen Würfeln aus dem Ring zu bugsieren. Anschließend werden die Würfe ausgewertet. Hierbei gelten folgende Symbole:

  • Miss
    Für diesen Würfel passiert nichts und er wird aus dem Ring entfernt.
  • Hit
    Der Spieler verursacht einen Hit (wenn er nicht geblockt oder gekontert wird).
  • Block
    Der Spieler kann einen Hit seines Gegners abblocken.
  • Konter
    Der Spieler kann einen Hit kontern. So verursacht der Spieler mit dem Konter einen Hit.
  • PIN
    Wenn der Gegner "pinnable" ist (das bedeutet seine Lebenspunkteanzeige auf 14 oder niedriger liegt), kann der Spieler versuchen am Ende der Runde seinen Gegner zu pinnen.

Schaden auswerten:

Für jeden Hit oder gekonterten Hit dürfen die Spieler nun die grünen Schadenswürfel werfen. Hier wird einem vorgegeben, wie viel Schaden der Gegner erleidet. Schadensmöglichkeiten sind unter anderem ein Unterarm-Schlag, ein Fußkick oder ein Stuhl-Schlag. Diese bringen dann unterschiedliche Schadenspunkte, die dem Gegner von seiner Lebenspunkteleiste abgezogen werden.

Hat ein Spieler zwei Hits in einer Runde gewürfelt und diese wurden nicht geblockt, hat er die Möglichkeit den LUCHADOR-Würfel zu werfen. Auch hier sind wieder unterschiedliche Symbole abgebildet, die unterschiedlich viele Schadenspunkte verursachen. Jedes Symbol (außer das FAIL-Symbol) löst den Signature-Move des jeweiligen Charakters aus. Dieser wird auf dem Charakterbogen genau beschrieben. Hier sollte man auch in Kommentator-Manier euphorisch sein, wenn der Text gelesen wird. Das macht extrem Laune.

 

Einen Pin durchführen:

Wirft der Spieler einen PIN und der Gegner hat Lebenspunkte von 14 oder niedriger kann er versuchen einen PIN durchzuführen und den Kampf vorzeitig beenden. Dazu wirft er für jeden geworfenen PIN einen gelben PIN-Würfel. Auch hierbei gibt es wieder mehrere Möglichkeiten: Entweder der Versuch schlägt fehl, der Versuch gelingt, man verwirrt den Gegner (hier darf er in der nächsten Runde einen Würfel weniger werfen) oder man "entscheidet" sich dazu das Publikum anzuheizen. Dafür würde man selbst einen Lebenspunkt dazu erhalten.

Gelingt einem der PIN, so muss der Gegner mit allen vier seiner Würfel werfen. Er hat insgesamt drei Versuche (er wird ja schließlich auch ausgezählt). Dabei muss er drei "Blocks" und/oder "Konter" werfen. Gelingt es ihm nicht, sich aus dem PIN zu lösen, weil er nicht die entsprechende Anzahl an Blocks und Konter geworfen hat, endet das Spiel. Andernfalls geht es mit der nächsten Runde einfach weiter und die Spieler werfen ihre vier Würfel erneut.

Spielmaterial

Was soll man sagen? Überragend! Die Idee, einen 3D-Ring für ein Brettspiel zu erstellen ist richtig gut. Die Umsetzung ebenfalls. Dieses Element dann auch noch thematisch so gut einzubauen ist Weltklasse. Alle anderen Materialien sind auch wirklich hochwertig. Einziges Manko, aber das sehe ich als meckern auf hohem Niveau, ist dass die Spielmaterialien in der Schachtel keinen wirklichen Platz finden. Hier hätte man ein vernünftiges Inlay gestalten können.

Fazit zu Luchador!

 

Vorab möchten wir uns ganz herzlich bei Backspindle Games bedanken, die uns ein Rezensionsexemplar von Luchador! zur Verfügung gestellt haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Wie bereits mehrfach erwähnt ist Luchador! thematisch das passende Spiel, welches ich je gespielt habe. Alle Elemente sind super auf das Thema Wrestling angepasst und bieten somit die Möglichkeit spannende Matches zu bestreiten. Wer jedoch keine Ahnung von Wrestling hat, wird mit Luchador! nicht auf seine Kosten kommen. Denn lediglich Würfel zu werfen ohne den Hintergund zu kennen, warum etwas passiert und warum der Flavour-Text wichtig ist, macht diese Würfelspiel "nur" zu eine Würfelorgie. Man muss sich darauf einlassen und auch etwas in die Rolle eine Kommentators oder seines Charakter hinein schlüpfen, um dieses Spiel genießen zu können.

Der Würfelmechanismus ist wirklich gut gelungen. Es gibt viele Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen, es aber auch zu verlieren. Hat man Würfelpech, so ist es fast unmöglich zu gewinnen, aber das ist denke ich bei allen Würfelspielen so.

Uns hat es gefallen und wir würden es auch wieder spielen, wenn uns mal wieder nach Gekloppe und Gehaue ist. Wir freuen uns auf die nächste Partie.

Daten & Fakten

Autor: Mark Rivera

Verlag: Backspindle Games

Erschienen: 2014

Spieleranzahl: 2-4

Alter: ab 8 Jahren

Spieldauer: ca. 20 Minuten

Preis: ca. 25,- €


Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du Luchador! direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.



Was sagst du zu Luchador! ?

Kommentare: 0