Pelican Bay - Das Legespiel im Test

Wer gut im Sechseck denken kann, ist beim Legen sehr gut dran!

Pelican Bay
Pelican Bay - Cover

Die blauen Pelikane fühlen sich an Sandstränden, Lagunen und im Tropenwald sehr wohl. Das solltest du dir zu Nutze machen und große Lebensräume für die bunten Vögel zu erschließen. Denn gelingt dir das, gewinnst du am Ende das Spiel.

In jeder Runde werden weitere Kärtchen hinzu gelegt, so entsteht eine wunderschöne, tropische Inselwelt.

Pelican Bay ist ein sehr taktisches Legespiel, welches uns sehr an Carcassonne erinnert. Indem du Gebiete schließt und somit die Pelikane anlockst, erhältst du Punkte und hast große Chance das Spiel für dich zu entscheiden.

Das Spiel dauert zu zweit circa 45 Minuten und ist auch eine große Herausforderung. Uns hat das Spiel sehr gut gefallen.

Spielvorbereitung

Wir werden hier die Regeln für zwei Personen anreißen, weil wir finden, dass Pelican Bay zu zweit am besten spielbar ist.

Zuerst werden alle Landschaftskärtchen mit der neutralen Seite nach oben gemischt. Anschließend werden 16 davon als Reservestapel zur Seite gelegt. Diese werden erst in der Schlussphase des Spiels benötigt.

Die Pelikane werden ebenfalls am Rand des Spielfeldes bereit gelegt, genau wie die übrigen Landschaftskärtchen, die in drei gleich große Stapel aufgeteilt werden. Ein Spieler erhält den Wertungsblock und trägt das gesamte Spiel über die Punkte beider Parteien ein.

Nun wird der Startspieler ausgelost und das Spiel kann beginnen, nachdem der zweite Spieler die obersten drei Landschaftskärtchen zu einer Ausgangsposition auf dem Tisch platziert hat. Außerdem legt der Nicht-Startspieler eine Sonnenscheibe an eine Seite der Kärtchen. Diese dient als Blockade und dort kann nicht angelegt werden.

Nun ziehen beide Spieler, beginnend mit dem Startspieler zwei Kärtchen vom Nachziehstapel und das Spiel kann beginnen.




Spielablauf

Wer am Zug ist, legt immer eine oder beide Kärtchen passend an die bereits ausliegenden Kärtchen an und wertet immer das größte Gebiet. Außerdem wird immer dann eine Sonnenscheibe an eine beliebige Stelle gelegt. Befinden sich alle Sonnenscheiben im Spiel, wird immer eine von diesen weg genommen. Anschließend zieht der aktive Spieler wieder auf zwei Handkärtchen auf.

Beim Legen muss darauf geachtet werden, dass die Kärtchen passend angelegt werden. Also Wasser an Wasser, Strand an Strand und Wald an Wald. Es darf nie anders gelegt werden. Anschließend wird immer ein Gebiet (Wasser, Strand oder Wald) von diesen gewertet und die Punkte auf dem Wertungsblock notiert.

 

Vorsicht bei Brücken:

Ein Gebiet mit Brücke scheint geschlossen zu sein. Doch Vorsicht bei der Punktevergabe. Diese Gebiete werden durch die Brücke fortgeführt und sind noch nicht geschlossen.

 

Gebiete schließen und werten:

Schließt ein Spieler ein Gebiet mit einem oder beiden Kärtchen, so setzt er in dieses Gebiet einen der blauen Pelikane. Er zieht auf zwei Handkarten nach und darf erneut seine Kärtchen einsetzen. Schließt er hierbei weitere Gebiete entsteht eine "Kettenreaktion" und er darf erneut einen Pelikan setzen. Nachdem alle Karten und geschlossenen Gebiete gewertet wurden, entfernt der Spieler die Pelikane von dem Spielfeld und legt diese in den persönlichen Vorrat. Sind keine Pelikane mehr in dem freien Vorrat, darf er seinem Gegenspieler einen seiner Pelikane "klauen".

 

Ist der Nachziehstapel aufgebraucht, so wird vom Reservestapel nachgezogen. Haben beide Spieler einmal vom Reservestapel nachgezogen, beginnt die letzte Runde. Schließt in dieser Phase ein Spieler noch weitere Gebiete, darf er wie beschrieben die Kärtchen nachziehen. Andererseits endet das Spiel nachdem beide noch einmal gelegt haben.

 

Am Ende wird geschaut, wer die meisten Punkte auf dem Wertungsblock notiert hat. Dieser Spieler gewinnt das Spiel. Für jeden Pelikan im Besitz eines Spielers gibt es drei weitere Punkte.

Spielmaterial

 

Wieder einmal ein Spiel mit super Materialien von den Drei Hasen in der Abendsonne. Sehr hochwertige Plättchen und Pelikan-Marker. Außerdem ist das Spiel sehr schön illustriert.

Fazit zu Pelican Bay

Vorab möchten wir uns ganz herzlich bei den Drei Hasen in der Abendsonne bedanken, die uns für diesen Test ein Rezensionsexemplar von Pelican Bay zur Verfügung gestellt haben. Vielen vielen Dank.

 

Pelican Bay sieht auf den ersten Blick aus wie ein Kinderspiel, weil es sehr farbenfroh illustriert ist. Auf den zweiten Blick ist es wirklich wunderbar und hat man es dann gespielt, will man gleich noch eine Partie in Angriff nehmen. Das Taktische kommt zu Anfang nicht rüber. Erst im Verlauf des Spiels merkt man, wie taktisch Pelican Bay überhaupt ist.

Alle Spieler, die sich einen Überblick über das gesamte Spielfeld verschaffen können sind klar im Vorteil, denn sie wissen genau, wo sie anlegen müssen, um viele Punkte zu erreichen.

Uns hat Pelican Bay sehr gut gefallen. Ein Muss für alle Caracassonne- und Legespiel-Liebhaber.

Daten & Fakten:

Autor: Jacques Zeimet

Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne

Erschienen: 2013

Spieleranzahl: 2-4

Alter: ab 10 Jahren

Spieldauer: ca. 40-50 Minuten

Preis: ca. 23,- €

Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du Pelican Bay direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.


Was sagst du zu Pelican Bay?

Kommentare: 0