Rajas of the Ganges - The Dice Charmers

Das Würfelspiel zum gleichnamigen Klassiker

Rajas of the Ganges - The Dice Charmers - Cover
Rajas of the Ganges - The Dice Charmers - Cover

Mit Rajas of the Ganges – The Dice Charmers veröffentlicht der Huch-Verlag nun die Roll&Write-Variante des preisgekrönten Brettspiels „Rajas of the Ganges“. Eine spannende, einfache aber durchaus strategische und leicht zu lernende Alternative zum Vorgängerspiel.

 

Worum geht es?

Mit Hilfe von 8 Symbolwürfeln haben 2-5 Spieler die Möglichkeit ihre Provinz

auszubauen, Waren zu sammeln und zu verkaufen, auf dem Ganges zu segeln, um verschiedenste Aktionen auszuführen oder einflussreiche Persönlichkeiten im Palast um Hilfe zu bitten. Wie im Originalspiel geht es darum, auf zwei gegenläufigen Leisten Ruhm und Geld zu sammeln. Gewinner ist der Spieler, dessen Leisten sich zu erst treffen.

Spielvorbereitung

Je nach Spieleranzahl werden die Blöcke, auf denen die einzelnen Spielertableaus abgebildet sind, ausgeteilt.  Jeder Block enthält die schon aus dem Hauptspiel bekannten Bereiche Palast, Markt, Ganges und Provinz. Die 8 Symbolwürfel, zwei pro Bereich des Blocks, werden zusammen mit einem schnell zusammengebauten

3D-Elefanten in der Mitte des Tisches bereitgelegt. Zusätzlich erhält jeder Spieler ein Würfelplättchen sowie einen Bleistift. Der komplette Aufbau des Spiels benötigt nicht einmal 5 Minuten.

Spielablauf

Vereinfacht gesagt, besteht das Spiel aus folgenden Aktionen:

  1. Würfeln
  2. Würfel auswählen
  3. Gewählte Aktion auf dem Block einzeichnen
  4. Geld oder Ruhmespunkte eintragen
  5. Eventuelle Bonusaktion ausführen und ebenfalls einzeichnen

Der Startspieler würfelt mit allen 8 Symbolwürfeln, von denen er sich einen aussucht und auf sein Würfelplättchen legt. Die Farbe des Würfels zeigt an, in welchem Bereich seines Tableaus er eine Aktion ausführen wird, das Symbol auf dem Würfel zeigt die genaue Aktion an. Den weiteren Würfel dieser Farbe nimmt er für diese Runde aus dem Spiel. Anschließend wählen die Mitspieler einen der verbliebenen Würfel und führen ebenfalls eine Aktion aus. Danach werden die Würfel weitergegeben und der neue Startspieler eröffnet die nächste Runde.

Durch die vier Bereiche der Spieletableaus ergeben sich viele Taktiken, um Ruhm oder Geld zu sammeln. Jeder Bereich ist wichtig und bringt den Spielern verschiedene Boni bzw. Zusatzaktionen. Folgende Bereiche können die Spieler ausmalen:

 

Markt:  Auf dem Markt werden drei Rohstoffsorten gehandelt. Entscheidet sich ein Spieler für den pinken Würfel, darf er sich die abgebildeten Rohstoffe ausmalen. Durch verschiedene Persönlichkeiten im Palast oder beim Erreichen von Boni in der Provinz, kann er diese Rohstoffe verkaufen und zu Geld machen.

Provinz:

Auf den grünen Würfel sind Wege abgebildet, die ein Spieler in seinem Provinzbereich einzeichnen kann. Verbindet man ein Gebäude mit dem Palast, erhält man dafür Ruhmespunkte. Bestimmte Gebäude bringen zusätzliche Bonusaktionen.

Palast:

Hier treffen die Spieler auf berühmte Persönlichkeiten, die jeder für sich, auf bestimmte Art und Weise nützlich sein können. Jeder Berater darf nur dreimal besucht werden, also setzt die Eigenschaften der Berühmtheiten, dargestellt durch die gelben Würfel, Weise ein.

Ganges:

Auf dem Ganges können verschiedene Bonusaktionen ausgeführt werden, jede gibt es dreimal. Bis auf wenige Ausnahmen, segelt man immer in die gleiche Richtung, weshalb Bonusaktionen übersprungen werden müssen, setzt man nicht den richtigen (blauen) Würfel ein. 

 

Gewinner des Spiels wird der Spieler, der es als Erster schafft, dass sich seine gegenläufigen Ruhmes- und Geldleisten treffen. Es reicht also nicht, nur Geld oder nur Ruhm zu sammeln. In den meisten Fällen wird der größte Allrounder unter den Mitspielern das Spiel gewinnen.



Spielmaterial

Das Spielmaterial in Rajas of the Ganges – The Dice Charmers ist sehr bunt und qualitativ hochwertig. Es passt thematisch super zum indischen Flair, dass das Spiel ausstrahlen soll. Die Würfel sind nicht zu klein und relativ schwer, sodass jeder die Symbole gut erkennen kann. Durch die verschiedenen Farben lassen sich die Würfel gut den einzelnen Regionen zuordnen. Die Bereiche auf den Blöcken sind gut unterteilt, wenngleich die Vielzahl an Ausmahlmöglichkeiten auf den ersten Blick vielleicht etwas unübersichtlich wirken.

Fazit zu Rajas of the Ganges - The Dice Charmers

Vielen Dank an Huch, die uns ein Rezensionsexemplar von Rajas of the Ganges – The Dice Charmers zur Verfügung gestellt haben.Da wir große Fans von Spielen von Inka und Markus Brand sind z.B. durch „The Rise of Queensdale“ oder das Vorgängerbrettspiel Rajas of the Ganges, waren wir sehr gespannt und wurden nicht enttäuscht. Rajas of the Ganges – The Dice Charmers ist ein wirklich gutes Spiel für viele Spielertypen. Es spricht uns aufgrund der taktischen Vielseitigkeit sowohl als Vielspieler an und ist als Spiel für Zwischendurch sehr geeignet, empfehlen würden wir es aber auch Familien oder Spielerunden, die gerne schnell los spielen und nicht erst viel aufbauen möchten. Es ist definitiv eines der besten Roll&Write Spiele, die wir bisher gespielt haben. Von der Mechanik der gegenläufigen „Siegpunktleisten“ sind wir weiterhin große Fans.

Wir sprechen also definitiv unsere Empfehlung aus.



Daten & Fakten

Autor: Inka & Markus Brand

Verlag: Huch!

Erschienen: 2020

Spieleranzahl: 2-5

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: ca. 30-45 Minuten

Preis: ca. 20,- €


Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du Rajas of the Ganges - The Dice Charmers direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.



Was sagst du zu Raaja of the Ganges - The Dice Charmers?

Kommentare: 0