Yggdrasil Chronicles im Test

Rettet gemeinsam als Gottheiten die Welt von Yggdrasil

Kooperatives Spiel - Yggdrasil Chronicles von Asmodee

 

Rettet Yggdrasil, die kosmische Esche, vor der Zerstörung. Ihr schlüpft in die Rollen von Gottheiten und kämpft in verschiedenen Spielmodi in diesem kooperativen Brettspiel miteinander gegen das Spiel. Die letzte Schlacht wurde angesagt und steht nun unmittelbar bevor. Ein großartiges Kampagnenbuch lässt euch in die Welt von Göttern und des Bösen eintauchen. Nur gemeinsam könnt ihr es schaffen, die Zerstörung Yggdrasils zu verhindern.

Kämpft an verschiedenen Orten um die Yggdrasil zu retten. Ihr werden viele Feuer löschen müssen und euch gut abstimmen, damit nicht plötzlich das Spiel ohne Vorwarnung zu Ende geht. Merkt euch, welche Feindeskarten aus eurem Stapel bereits gelegt wurden, um ein wenig planen zu können. In den verschiedenen Welten könnt ihr verschiedene Aktionen durchführen, um euch für den Kampf gegen eure Feinde zu wappnen. Heuert Hilfe an, verstärkt euren Würfelpool oder holt euch Gegenstände und Waffen. Seid ihr gut gerüstet? Dann kämpft gegen eure Feinde und wehrt alle Gefahren  ab. Stehen zwei Feinde am gleich Ort, ist dieser Ort zerstört und ihr könnt diese Aktion nicht mehr ausführen. Verscheucht eure Feinde und errichte diesen Ort neu. Er wird später sicherlich noch sehr wichtig sein.

3D-Spielplan - Yggrdasil Chronicles
3D-Spielplan - Yggrdasil Chronicles

Spielmaterial von Yggdrasil Chronicles

Das Spielmaterial von Yggdrasil ist hochwertig und sehr umfangreich. Als erstes sticht natürlich die Spielplan ins Auge, der als Baum dargestellt ist und die verschiedenen Welten von Yggdrasil darstellen soll. Uns gefällt dabei, dass Karten auf verschiedenen Ebenen in dem "Baum" liegen oder stecken. Wunderschöne Illustrationen ziehen euch in die Welt der Gottheiten hinein.

Der Aufbau des Spielplans allerdings verlangt einem viel ab. Es ist nicht so einfach, wie es aussieht. Die Anleitung ist dabei nur ein geringe Hilfe. Man hätte die unterschiedlichen Welten von Yggdrasil sicherlich auch auf einem Spielbrett umgesetzt bekommen.

Auch wenn das Spiel nur zu fünft gespielt werden kann, liegen insgesamt acht Helden zur Auswahl bereit. Das fanden wir ebenfalls sehr schön. Eine große Auswahl ist nie verkehrt.

Yggdrasil Chronicles

Fazit

Yggdrasil Chronicles ist ein super durchdachtes Spiel und sehr stark gebalanced. Das Thema ist super und die Umsetzung macht einiges her. Auch wenn wir gesagt haben, dass wir diesen 3D-Spielplan nicht gebraucht hätten. Es ist teilweise schon sehr unübersichtlich. 

Der Kampagnenmodus bietet einem dann auch mehr Geschichte und Story um das gesamte Spiel herum. Jeder Spieler bekommt seinen eigenen Charakterbogen und kann seinen Gott leveln. Passt dabei aber darauf auf, dass ihr in der Gruppe ungefähr gleich stark bleibt, denn ein starker Spieler allein kann nicht viel ausrichten, weil er sich nicht überall befinden kann.

Der Preis von circa 60,-€ ist durchaus gerechtfertigt. Das Material und die Vielfalt an verschiedenen Kampagnen ist enorm und bietet Spielzeit von weit mehr als zehn Stunden.

Vielen Dank an Asmodee, dass wir euch auf der Spiel 2019 besuchen durften und vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Daten & Fakten

Autor: Cédric Lefebvre

Verlag: Ludonaute, Asmodee

Erschienen: 2019

Spieleranzahl: 1-5

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: ca. 90+ Minuten

Preis: ca. 60,- €


Mit diesen Amazon-Partnerlink kannst du Yggrdasil Chronicles direkt auf Amazon kaufen. Dabei unterstützt du mich finanziell, ohne dass du selbst weitere Kosten hast.

Klicke dazu einfach auf das Bild oder auf den Button und du landest direkt beim passenden Produkt.



Was sagst du zu Yggdrasil Chronicles von Asmodee?

Kommentare: 0